Über den Fortbildungskalender

Über den Fortbildungskalender

Über den Fortbildungskalender

Energieeffizienz-Expert*innen, die in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes gelistet sind, benötigen für die Verlängerung ihrer Eintragung alle 3 Jahre 24 Unterrichtseinheiten (je Eintragungskategorie) an Fortbildungen zzgl. Praxisnachweis.

Als Anbieter von Fortbildungen können Sie Ihre Fortbildungen zur Anrechnung bei der Deutschen Energie-Agentur (dena) kostenpflichtig einreichen. Die dena prüft Ihre Fortbildungen und teilt Ihnen mit, mit wieviel Unterrichtseinheiten diese für Energieeffizienz-Expert*innen angerechnet werden können. Anrechenbar sind alle Inhalte, die mit dem Weiterbildungskatalog konform sind. Außerdem erhalten Sie zu jeder freigegebenen Fortbildung einen 5-stelligen Fortbildungscode. Den Fortbildungscode können die gelisteten Expert*innen dann für die Verlängerung in ihrem Benutzerkonto eingeben. Anhand des Fortbildungscodes erkennt das System automatisch die Unterrichtseinheiten, den Titel usw. von der jeweiligen Fortbildung.

Zudem können Sie Ihre Fortbildungen im Fortbildungskalender veröffentlichen. Im Fortbildungskalender werden bundesweit Fortbildungen zu allen relevanten Themen aus dem Bereich des energiesparenden Bauens und Sanierens abgebildet. Mit der neuen Umkreissuche ist es ab sofort noch einfacher Fortbildungen in einer Region zu finden.

Aufnahme in den Fortbildungskalender

Anrechnung für Fernunterricht

Anrechnung für Fernunterricht

Wird die Fortbildung im Rahmen von Fernunterricht bzw. unter Einbeziehung von Formen des
E-Learnings angeboten, wird sie unter folgenden Voraussetzungen und wie folgt angerechnet:

  • Neben Präsenzunterricht werden auch solche UE voll angerechnet, bei denen die Möglichkeit zu synchroner Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden besteht (z. B. bei webbasierten Methoden wie „virtuellen Klassenräumen“, Web-Seminaren, Live-Chats).
  • Selbststudium (E-Learning) sowie weitere Formen des Fernunterrichts, bei denen keine Möglichkeit zu synchroner Kommunikation besteht, werden zur Hälfte angerechnet. Am Ende dieser Fortbildungen erfolgt eine Kurzprüfung.
  • Die Fortbildung wird unabhängig davon in vollem Umfang angerechnet, wenn der Lehrgang durch die ZfU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht) zugelassen ist.

Anrechnung von Fortbildungen und, wenn gewünscht, Veröffentlichung im Fortbildungskalender

Anrechnung von Fortbildungen und, wenn gewünscht, Veröffentlichung im Fortbildungskalender

Bieten Sie Fortbildungen an?

Gerne können wir Ihre Fortbildungen mit Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste anrechnen und, wenn von Ihnen gewünscht, in unseren Fortbildungskalender aufnehmen. Voraussetzung dafür ist, dass sie Inhalte in Themen aus dem Regelheft für das entsprechende Förderprogramm vermitteln. 

Über den Zugang für Fortbildungsträger können Sie neue Fortbildungsveranstaltungen Ihrer Institution dem Veranstaltungskalender der Expertenliste hinzufügen.

Zur Nutzung des Zugangs müssen Sie sich zunächst unter diesem Link registrieren. Anschließend können Sie sich auf der Startseite mittels Ihres Benutzernamens (nicht der E-Mail-Adresse) und Ihrem Kennwort einloggen. Zur Unterstützung im Umgang mit dem Zugang haben wir für Sie eine Anleitung zur Registrierung und Nutzung des Anbieter-Zugangs erstellt. Wenn Sie weitere Fragen zum Anbieter-Zugang haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@fortbildungskalender.de.

Anfordern eines Fortbildungscodes für bereits abgeschlossene Fortbildungen

Anfordern eines Fortbildungscodes für bereits abgeschlossene Fortbildungen

Sie können auch für Fortbildungen die in der Vergangenheit stattgefunden haben, einen Fortbildungscode beantragen. Eine zeitliche Begrenzung ist hierfür nicht vorgesehen.

Sie bieten Weiterbildungen an?

Anforderungen an Weiterbildungen zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste

Anforderungen an Weiterbildungen zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste

Wir führen eine Liste von Weiterbildungsträgern, die die folgenden Weiterbildungen zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste anbieten:

  • Ergänzende Weiterbildung 80 UE für die Eintragung als Experte für die Kategorie „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude“ (KfW) mit vorhandener Weiterbildung gemäß Richtlinie der Energieberatung für Wohngebäude (BAFA) vor 2012 (Inhalte: siehe Kriterienkatalog Ergänzende Weiterbildung (80 UE).
  • Weiterbildung gemäß dem Modul „Planung und Umsetzung - Nichtwohngebäude“ (Inhalte: siehe Anlage 4 des Regelhefts)

Bieten Sie solche Weiterbildungen an? Damit wir Sie in die Liste der Weiterbildungsträger aufnehmen können, füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus und senden Sie dieses per E-Mail / Fax an: info@fortbildungskalender.de / +49 (0)30 66 777 - 799.

Eine Zertifizierung/Anerkennung des Weiterbildungsträgers erfolgt nicht. Die Weiterbildungsträger verpflichten sich, die jeweiligen Weiterbildungskataloge in ihren Weiterbildungen einzuhalten (Selbstverpflichtung), und bestätigen dies z.B. anhand des Formblatts „Erklärung des Anbieters von Aus-/ Weiterbildungskursen - Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes“ ihren Teilnehmern.

Ein Fortbildungscode wird für Weiterbildungen zur Eintragung nicht vergeben bzw. ist nicht notwendig, da dieser nur von bereits eingetragenen Energieeffizienz-Experten verwendet werden kann.

Preise für Fortbildungsprüfungen

Preise für Fortbildungsprüfungen

Preise für Fortbildungsprüfungen

Es gelten die in der jeweiligen Produktbeschreibung dargestellten Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

  • Prüfung von 50 Fortbildungen: 600 € zzgl. gesetzl. MwSt.
  • Prüfung von 10 Fortbildungen: 150 € zzgl. gesetzl. MwSt.
  • Prüfung von 1 E-Learning-Fortbildung: 150 € zzgl. gesetzlicher MwSt. (entspricht 10 Fortbildungsprüfungen)

Für die Prüfung von E-Learning-Fortbildungen, bei denen keine Möglichkeit der synchronen Kommunikation besteht (=Selbststudium), erheben wir denselben Preis wie für 10 Fortbildungsprüfungen. Es ist daher ein Guthaben von mindestens 10 Fortbildungsprüfungen erforderlich.