Datenschutzerklärung

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir, die Deutsche Energie-Agentur (dena), über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website.

1. Begriffsbestimmungen nach Art. 4 DSGVO

1. Begriffsbestimmungen nach Art. 4 DSGVO

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten).

"Verarbeitung" meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

"Verantwortlicher" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten

2. Verarbeitung personenbezogener Daten

Regelmäßig werden im Rahmen der Nutzung unseres Onlineangebots und unserer Leistungen folgende personenbezogene Daten von Nutzern/Nutzerinnen vearbeitet:

- Bestandsdaten (z.B. Namen, Adresse)
- Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummer)
- Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Zahlungshistorie, Bankdaten)
- Inhaltsdaten (z.B. Dozent*innenangaben, Fortbildungstitel und -beschreibungen)
- Nutzungsdaten (z.B. Geräte-Information, IP-Adressen)

Bei der Nutzung unseres Onlineangebots ohne das Einloggen in ein Benutzerkonto werden lediglich Nutzungsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adresse) vearbeitet.

Zur Erhebung mittels Cookies siehe Cookie Policy.

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu den nachfolgenden Zwecken:

Bereitstellung Online-Angebot (inkl. Funktionen und Inhalte)

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

- IP-Adresse
- Datum, Uhrzeit und Zeitzone der Anfrage
- Inhalt der Anforderungen (konkrete Seite)
- HTTP-Statuscode
- Betriebssystem inkl. Version
- Sprache und Version der Browsersoftware

Die oben genannten Daten (sog. Log-Dateien) werden aus Sicherheitsgründen und zur Ermittlung von Störungen für max. 30 Wochen gespeichert. Anschließend werden die Log-Dateien gelöscht. Ist die Aufbewahrung von dieser Information jedoch zu Beweiszwecken (z.B. im Rahmen der Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) erforderlich, werden sie bis zur abschließenden Klärung des jeweiligen Vorfalls nicht gelöscht.

  • Cookies für Webanalyse

Aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interesse an der Verbesserung unseres Online-Angebots) nutzen wir Werkezeuge, sog. Tools, zur Analyse der Nutzung unserer Website.

Ausführliche Hinweise finden Sie unter unserer Cookie Policy.

  • Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf unserer Website werden Leistungen von Drittanbietern eingesetzt um bspw. Videos oder Schriftarten einzubinden. Dies geschieht auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

        - Youtube

Wir nutzen die Plattform "YouTube" zur Einbindung von Videos: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, vertreten durch Sundar Pichai (Chief Executive Officer). Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

       - Google Maps

Wir binden Landkarten des Dienstes "Google Maps" des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, vertreten durch Sundar Pichai (Chief Executive Officer) ein.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

       - Google Fonts

Wir binden die Schriftarten des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, vertreten durch Sundar Pichai (Chief Executive Officer) ein.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

  • Verlinkung auf Seiten Dritter

Unsere Website enthält auch Links zu Internetseiten Dritter. Diese nutzen Dienste von Anbietern, die mit uns nicht in Verbindung stehen. Nach Anklicken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die an Dritte übertragen werden (z.B. IP-Adresse oder URL der Seite, auf der sich der Link befindet).

Erbringung vertraglicher Leistungen/Fortbildungsprüfung und ggf. Veröffentlichung

Zur Erfüllung des Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, werden personenbezogene Daten wie Bestands-, Kontakt-, Inhalts- und Vertragsdaten verarbeitet (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Wenn Sie einen Fortbildungsträger/eine Fortbildungsträgerin im Fortbildungskalender registrieren, ist es für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich, dass Sie personen- und firmenbezogene Daten angeben, die wir für den Vertragsabschluss benötigen. Nach Vertragsabschluss durch den Erwerb von Gutscheinen werden die Daten für die Fortbildungsprüfung und ggf. zur vertragsgemäßen Veröffentlichung auf unserer Website verwendet. Die für die Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen sowie für die Erfüllung des Vertrages notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, im Falle eines Vertragsabschlusses Ihre Adress-, Zahlungs- und Antragsdaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach drei Jahren zum Jahresende eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h., Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt, es sei denn, die Daten sind zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Newsletter

Als registrierter Fortbildungsträger/registrierte Fortbildungsträgerin können Sie in Ihrem Benutzerkonto darin einwilligen, unseren Newsletter zu abonnieren. Darin informieren wir Sie über Anforderungen an Fort- und Weiterbildungen für die Eintragung und Verlängerung des Experten-Eintrags und über Anrechenbarkeit von Fortbildungsinhalten. Sie erhalten außerdem Informationen über Eintragungsvoraussetzungen und -fristen sowie über Neuerungen in Ihrem Fortbildungszugang. Rechtsgrundlage sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, Art. 7 DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.

Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerrufbar z.B. durch Deaktivierung der Newsletter-Checkbox in Ihrem Benutzerkonto oder per E-Mail an info@fortbildungskalender.de.

Website-Formulare (Kontaktanfrage, Umfragen etc.)

Personenbezogene Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen (wie Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), werden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage, Umfrage und deren Abwicklung verarbeitet (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

4. Ihre Rechte

4. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO,
- Recht auf Berichtigung oder Löschung gem. Art. 16, 17 DSGVO,
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO,
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO,
- Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

Sie können auch jederzeit Ihre erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

5. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

5. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. zur Vertragserfüllung, bei Vorliegen Ihrer Einwilligung, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen oder bei rechtlicher Verpflichtung) an Dritte offenbart, übermittelt oder sonst Zugriff gewährt.
Werden Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrags beauftragt, dürfen sie diese personenbezogenen Daten gemäß Art. 28 DSGVO nur nach unserer Weisung bearbeiten.

6. Drittstaatentransfer

6. Drittstaatentransfer

Es wird sichergestellt, dass vor der Weitergabe der personenbezogenen Daten entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht oder die Vereinbarung sogenannter EU-Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit den Empfängern bzw. eine hinreichende Einwilligung der Betroffenen vorliegt.

7. Speicherdauer

7. Speicherdauer

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erbringung unserer Leistungen und des Online-Angebots erforderlich ist und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht. Daten, die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden bis zum Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfrist gesperrt. Diese Daten stehen zur weiteren Verwendung nicht mehr zur Verfügung.

8. Ansprechperson

8. Ansprechperson

Unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter datenschutz@dena.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz "z.H. betriebliche Datenschutzbeauftragte".